Über mich

DreharbeitenIch bin Produzent für digitale Medien, mit deutschen Wurzeln, lebe aber seit über einem Jahrzehnt an der portugiesischen Algarve. Meine Kunden kommen überwiegend aus der DACH-Region und aus Großbritannien.
Neben der Begeisterung für Filme, Photographie und Musik bin ich vernarrt in Computer, seit ich zum ersten Mal einen vor mir hatte. Mit ersten 3D-Programmen habe ich daher Anfang der 80er herumgespielt, in den 90ern VR-Programme geschrieben, etwa um dieselbe Zeit, zu der ich am Strand von Venedig meine ersten Filmaufnahmen machte. Das Cineastische ist also ebenso mein Feld wie das Digitale.
Mein Leben bisher geht über verschiedene Stationen in Unternehmen, vom Vertrieb globaler Netzwerke, über E-Learning, Podcasting, Social Media wieder hin zur Medienproduktion. Als einer der ersten deutschen Podcaster bei „Das Abenteuer Leben“ und bei den ersten großen Social Business Projekten bei Unternehmen wie Opel und SEAT produzierte ich Hunderte von Sendungen und lernte dabei das zielsichere Konzeptionieren, Texten, Produzieren und auch Verbreiten digitaler Medien.
Das nutze ich heute zusammen im eigenen portugiesischen Produktionsunternehmen mit einem globalen Pool aus Talenten für Infomercials und Real Estate Video. Da ich aus der Computerwelt komme, sind mir komplexe Dinge vertraut, da ich selbst in einer Villa wohne, kenne ich die Herausforderungen an Immobilienbesitzer.
Meine Videos und VR-Welten sollen stylisch und schön, aber ebenso strukturiert aufgebaut, pragmatisch vermittelnd und für Onlinevermarktung geeignet sein.
Mich fasziniert die Wildheit des Algarve-Hinterlands ebenso wie die Perspektiven der Zukunft, der Weltraum und Science Fiction. Auch das merkt man sicherlich an meinen Produktionen.
Ich bin Mitglied der International Virtual Reality Photography Association.
Wieso mein Laden VReedom heißt? Ich glaube zutiefst, dass die Digitalisierung unsere Möglichkeiten erfrischend erweitert, Tools wie VR also unsere Freiheit und das Potential unseres Lebens ausweiten.